Eröffnung Lebendiger Adventskalender am Rathausplatz 1.12.2019

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Galerie | Kommentar hinterlassen

Lebendiger Adventskalender Plankstadt 2019

Täglich.Gemeinsam.Zeit

Traditionell wird der Rathaus-Adventskalender am Montag, den 2.12. eröffnet: täglich wird ein weiteres Bild an einem der 24 Fenster gehängt. Dieses Jahr werden die Adventstage zusätzlich vom `Lebendigen Adventskalender´ belebt. Ob in den Hütten am Rathausplatz, privat oder bei den Vereinen vor Ort : so soll der Advent täglich Menschen zusammen bringen: in lockerer Atmosphäre innehalten, verweilen, zuhören und die Gemeinschaft genießen. Zum Abschluss vor Heilig Abend am 23.12. kommt man erneut am Rathaus zusammen, verbringt Zeit am wärmenden Feuer, bei Glühwein und erlebt das Aufstellen der Krippe.

Stand 24.11.2019 Änderungen vorbehalten

 

Flyer zum download:

Flyer LA 6 PDF

Lebendiger Adventskalender Plankstadt 2019

1. Dezember : Hütte am Rathausplatz –
Bürgermeister und Mitarbeiter der Gemeinde verköstigen die ersten Besucher mit leckerer Gemüse- und Gulaschsuppe, dazu gibt es Glühwein und Apfelpunsch.
BEGINN: 19 Uhr ( nach dem Adventskonzert 18Uhr in der kath.Kirche )

2. Dezember : Offizielle Eröffnung des Rathausadventskalender
Traditionell werden die ersten Fenster des Rathaus-Adventskalenders geöffnet. Die Kindergärten bieten allerlei Kulinarisches und bieten ein kleines Programm im Gemeindezentrum.
BEGINN: 17 Uhr

3. Dezember : Familie Bosike lädt ein
Das 3. Türchen wird privat geöffnet : verbringen Sie einen besinnlichen Abend mit Glühwein und guten Gesprächen. Bitte Tassen mitbringen!
Schwetzinger Straße 79
BEGINN: 18 Uhr

4. Dezember : Evangelische Kirchengemeinde Plankstadt
Jeden Mittwoch in der Adventszeit lädt die ev. Kirche zur Adventsandacht in die Kirche ein (Beginn 19h) – am heutigen Tag wird der Abend nach der Andacht im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders beendet.
BEGINN: 19.45 Uhr

5. Dezember : Der `Allesretter` in der Hütte am Rathausplatz
Nach dem Einkauf auf dem Markt gleich zum gemütlichen Teil des Abends übergehen ? Lecker Glühwein ….
Tipp: Chorkonzert des Knabenchor aus Dubna ( 18h kath. Kirche )
BEGINN: 18 Uhr

6. Dezember : Adventsabend im Vogelpark
Wer erinnert sich nicht an die lauschigen Abende beim Weihnachtsmarkt im Vogelpark ? Für den Lebendigen Adventskalender können wir erstmals wieder an diesem heimeligen Platz gemeinsam plaudern.
Die Mitglieder des Vereins bieten Glühwein, Punsch, Waffeln und heiße Wurst mit Brötchen und freuen sich auf zahlreiche Gäste.
BEGINN: 18 Uhr

7. Dezember : Familie Schmitz & Klein laden ein
Erleben Sie einen besinnlichen Abend und gestalten eine Adventsspirale mit. Bitte Tassen mitbringen!
Bismarckstraße 37
BEGINN: 18 Uhr

9. Dezember : Die Katholische Frauengemeinschaft lädt am Tag
des ökumenischen Hausgebetes zum lebendigen Adventskalender ein. Es wird aus den Gebetsheften vorgetragen und mit Glühwein, sowie Punsch die Besucher von innen wie außen gewärmt. Gerne Tassen mitbringen!
Auch Pfarrer Lovasz wird anwesend sein.
Kath.Jugendheim – Schwetzinger Straße 33
BEGINN: 18 Uhr

10. Dezember : Musikverein Plankstadt
Natürlich wird es beim Musikverein auch weihnachtliche Töne geben – der Verein freut sich über Besucher, die gern bei Glühwein und Punsch ins Gespräch kommen möchten. Bitte Tassen mitbringen !
Im Grund 24
BEGINN: 18 Uhr

11. Dezember : ,Nacht der 1000 Lichter‘ Plankstadter Liste
Eingetaucht in Kerzenschein und mit Glühweinduft wird im Garten/Hof von Ulrike Breitenbücher der lebendige Adventskalender begangen. Die Plali freut sich über zahlreiche Gäste und Freunde. Bitte Tassen mitbringen !
Hinweis: der Stammtisch im Eviva entfällt aufgrund dessen ! Josef-Fleuchhaus-Straße 18
BEGINN: 18 Uhr

12. Dezember : Obst – und Gartenbauverein Plankstadt
Die Pflanzen sind bereits im Winterschlaf und die Mitglieder haben nun auch Winterruhe. Der OGV möchte mit den Bürgern auf eine besinnliche Adventszeit anstoßen. Gerne Tassen mitbringen.
Neurott 12
BEGINN: 18 Uhr

13. Dezember : Die Grüne Liste Plankstadt am Rathausplatz
MdL Manfred Kern wird den Abend mit einer weihnachtlichen Geschichte begleiten. Für das leibliche Wohl sorgen Waffeln, belegte Brote, Glühwein und Kinderpunsch. Gerne Tassen mitbringen.
BEGINN: 18 Uhr

Wochenende 14. & 15. Dezember

25. Weihnachtsmarkt Plankstadt & Hobbykünstlermarkt
16 – 21 Uhr
Kulinarisches von den Landfrauen: Waffeln, Pharisäer, Marmelade, Glühwein, heiße Oma – Hausfrauen: Weihnachtsgebäck, Bratwurst, Schmalzbrot, Glühwein, Sekt – KKS: Langosch – JUZ: Kinderpunsch, Saumagen-Brötchen, alkoholfreie Getränke – Chorgemeinschaft : Gulaschsuppe, Glühwein, Bier, Schnaps.

Programm: anläßlich des 25. Weihnachtsmarktes auf einer kleinen Bühne auf dem Rathausplatz. Samstags wird die Friedrichschule ab 17Uhr mit ihrem Ohrwürmern Weihnachtslieder singen und dann die Bühne den Sängern und Sängerinnen der Chorgemeinschaft übergeben. Am Sonntag treten ab 17 Uhr Schüler der Humboldtschule auf, anschließend wird der Musikverein weihnachtliche Lieder spielen.

16. Dezember: Die Landfrauen Plankstadt / Rathausplatz
Mit Schnitzelbrötchen, Lebkuchen, Glühwein und Apfelsaftschorle starten die Landfrauen in dritte Adventswoche und laden auf den Rathausplatz ein.
BEGINN: 18 Uhr

17. Dezember : Das Kulturforum weckt den Wasserturm für
einen Abend
Mitglieder des Kulturforums und die Fotografen der „Brennweite Plankstadt“ bereiten verschiedene weihnachtliche Fotoboxen/-motive im Wasserturm vor. Hier können Sie sich vor weihnachtlicher Kulisse fotografieren und gleich Ihre Weihnachtsgrüße verschicken.
Zum Wärmen gibt es Glühwein und Kinderpunsch, sowie kleine
Leckereien aus der Weihnachtsbäckerei.
Bitte möglichst Tassen mitbringen.
BEGINN: 18 Uhr

18. Dezember : Arbeitskreis Integration am ev. Gemeindehaus
Die Weihnachsfeier des AK im ev. Gemeinde- haus beginnt um 16h. Zum Lebendigen Adventskalender laden die Aktiven ab 17Uhr zu einem leckeren Glühwein ein – eine gute Gelegenheit einmal im Gespräch herauszufinden, wie denn Weihnachten in anderen Kulturen gefeiert wird.
Bitte möglichst Tassen mitbringen.
BEGINN: 17 Uhr

19. Dezember : Mobile Jugendarbeit Postillion am Rathausplatz
Nachdem die Jugendlichen zum Weihnachtsmarkt bereits traditionell einen Stand betreiben, werden sie zusätzlich am Lebendigen Adventskalender teilnehmen. Nach dem Markt wird die Hütte mit Glühwein und Punsch zum besinnlichen Verweilen einladen. BEGINN: 18 Uhr

20. Dezember : Die CDU Plankstadt am Rathausplatz
Der Hektik des Alltags entfliehen und in das vierte Adventswochenende starten. Hierzu lädt der CDU Gemeindeverband ein: genießen Sie einen wärmenden Glühwein und kommen ins Gespräch.
BEGINN: 18 Uhr

23. Dezember : Abschluß des Rathausadventskalender
Die Handball-Abteilung der TSG/Eintracht Plankstadt wird für das leibliche Wohl sorgen ( Käsespieße/Heiße Wurst und natürlich Glühwein), ebenso wie die leckeren Maronen von Gio. Die letzten Fenster des Rathaus-Adventskalenders werden gefüllt und die Krippenfiguren traditionell im Eingang platziert.
BEGINN: 17 Uhr

Änderungen vorbehalten.
Bitte beachten Sie tagesaktuelle Mitteilungen .

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Lebendiger Adventskalender 2019 in Plankstadt

ES GIBT NOCH EIN PAAR FREIE TAGE !!!! Wer möchte noch teilnehmen ?

Traditionell wird der Rathaus-Adventskalender zu Beginn dieser heimeligen Jahresphase eröffnet; täglich wird ein weiteres Bild an eines der 24 Fenster gehängt, jedoch ohne weitere Aktion für die Plankstadter. Erst zum Abschluss kurz vorm Heiligen Abend kommt man erneut zusammen, verbringt Zeit am wärmenden Feuer bei Glühwein und mehr. Mit einem „Lebendigen Adventskalender“ soll der Advent in diesem Jahr täglich Menschen zusammenbringen, die sich in lockerer Atmosphäre einstimmen, kurz innehalten, verweilen, zuhören und Gemeinschaft genießen – und obendrein täglich eine kleine Überraschung erleben möchten.

Den Sinn des Advents neu entdecken in unserer schnelllebigen Zeit – machen Sie mit!

15 Minuten Besinnlichkeit täglichDas Kulturforum, die Lokale Agenda und die Gemeinde laden ein dabei zu sein.

Das geht auf zwei Arten: einmal, indem eines der Fenster, das Garagentor oder die Eingangstür am eigenen Haus mit der jeweiligen Datumszahl geschmückt ausgestaltet und ab ca. 18 Uhr erleuchtet wird. Dazu versammeln sich die Gäste und lauschen einer Geschichte zur Weihnachtszeit, einem Gedicht, Lied oder Musikvortrag. Danach schließt sich das Fenster, die Tür, das Garagentor wieder. Es ist den Gastgebern vorbehalten ihre Gäste zu Glühwein, Punsch, heißem Kakao einzuladen, um den Nachhall des kleinen besinnlichen Intermezzos zu genießen. Wie der jeweilige Gastgeber „seine“ Zeit mit den Besuchern gestaltet bleibt individuell.

In der Weihnachtsmarkthütte

Die zweite Variante wäre, eine der Weihnachtsmarkthütten, die auf dem Rathausplatz stehen, für eine Aktion zu nutzen. 50 € Spende an die örtliche Notgemeinschaft sind dafür zu entrichten. In diesem größeren Rahmen haben Vereine, Institutionen aber auch Privatleute dann die Möglichkeit Heißgetränke und/oder etwas Nahrhaftes anzubieten. Für den besinnlichen Teil rechnet man etwa mit maximal 15 Minuten. Er kann gefüllt sein mit einem Teil der Weihnachtsgeschichte, einer passenden Erzählung zum Bild im Rathauskalender, einem szenischen Kurzspiel, einem Rätsel, einem Lied – der vorweihnachtlichen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Und wer kann mitmachen? JEDER !

Gastgeber der „Fenster“ können Familien sein, Schulklassen, Vereine, Kirchengemeinden, Chöre, Feuerwehr, Firmen oder Institutionen, Stammtische – wer auch immer.

Information & Anmeldung per E-Mail an: kulturforum.plankstadt@web.de sowie telefonisch in der Gemeinde / Frau Zeuner  unter: 06202/2006-26

Eine Übersicht der Termine gibt es online unter ( bitte selbst nichts eintragen ):

https://t1p.de/cshz

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eröffnung „Schokoladen“ – Ausstellung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ausstellung im Wasserturm Plankstadt – Finissage 18.-20.10.

Der Verein Rhein-Neckar-Industriekultur hat es sich, neben vielen örtlichen Veranstaltungen wie Vorträgen, Ausstellungen, Besichtigungen, zur Aufgabe gemacht, die Industriekultur der Metropolregion einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.

Zu der Fotoausstellung kam es durch eine Projektgruppe des Vereins. Dieses Team lud im Frühjahr 2018 zahlreiche Fotografinnen und Fotografen ein, sich für dieses Projekt zu bewerben.

Wassertürme und Wasserwege in der Metropolregion
„Seestadt auf dem Lande” nannte Ernst Bloch den Ort seiner ­Geburt. Gemeint war Ludwigshafen, oder wie es der Philosoph ausdrückte: „Fabrikschmutz, den man gezwungen hatte, Stadt zu werden”. Das war 1928 und das Hafengebiet nebenan schon damals eines der größten in Europa. „Alles kann zu Wasser ­gemächlich und mit wenig Kosten nach Mannheim gebracht werden”, hatte 1652 Karl Ludwig in seinen „Privilegien” den Handels­platz zwischen Rhein und Neckar gerühmt. So buhlte der Kurfürst mit steuerlichen Vorteilen, Zunft- und Religions­freiheit um „alle ehrlichen Leute von allen Nationen”.

Zuwanderung? Multikulti? Integration? Weltoffen ist die Region nicht zuletzt dank ihrer Wasserwege seit fast 400 Jahren. Dazu passt, dass ausgerechnet ein Bauwerk der städtischen Wasserversorgung das Mannheimer Wahrzeichen ist – schließlich steht der Wasserturm auch für den enormen Aufschwung in der Gründerzeit.
Auf all diese Besonderheiten nimmt nun auch der Verein Rhein-Neckar-Industriekultur Bezug, in dem er 19 Fotografen dazu eingeladen hat, ihre Sicht auf „Wassertürme und Wasserwege in der Metropolregion” zu zeigen. Die sechsköpfige Jury um die ­Fotografinnen Gudrun Keese und Barbara Straube hat die schwere Aufgabe übernommen, aus 86 eingereichten 56 Aufnahmen auszusuchen. Bilder, die zwischen Landschaftsschutzgebieten und Industriehafen entstanden sind, den eigentlich Zweckbauten eine eigentümliche Poesie abringen, uns ungewöhnliche Blickwinkel und Perspektiven eröffnen und von Kontrasten erzählen – zwischen Historie, Handel und Heimat.

Freitag 14-17Uhr
Samstag 11-17 Uhr
Sonntag 11-17Uhr
Wasserturm Plankstadt – Ecke Luisenstraße/Schillerstraße
Eintritt frei

Plakat Wassertürme PDF.pdf

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Schokolade zum Jubiläumsjahr – Bilder der Künstler für wenige Tage im Wasserturm ausgestellt

APPLAUS für so viel Kreativität, für eine derartige Anzahl toller Bilder für die kunterbunte Verpackung unserer Jubiläumsschokolade.

Eine Menge junger Künstler haben Sehenswürdigkeiten aus ihrem Heimatort gemalt, gedruckt, als Collagen angefertigt, das hat uns sehr beeindruckt.
Gemeinderat und Festausschuss haben letztendlich die Bilder ausgesucht, die jetzt gedruckt werden.

UNSERE Schokolade ist bereits in der Produktion, die Grafiker machen aus den Bildern die fünf Motive für die Umverpackung, danach werden 12.000 Tafeln gegossen und Anfang des Jahres 2020 zu uns ausgeliefert.

Damit alle Bilder auf einmal angeschaut werden können, gibt es eine extra Ausstellung im Plankstadter Wasserturm.

Am Dienstag, 22. Oktober, geht es um 12 Uhr los, gegen 12.15 Uhr werden Bürgermeisterin Patricia Rebmann und Bürgermeister Nils Drescher die Kinder begrüßen und ein Dankeschön für die prima Kunstwerke überreichen.
Bis etwa 14 Uhr können dann die Bilder angeschaut werden.

Am Mittwoch, 23. Oktober, und Donnerstag, 24. Oktober, wird der Wasserturm zwischen 14 und 18 Uhr für Besucher offen sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Fotoausstellung „Wassertürme in der Metropolregion“ im Wasserturm Plankstadt

Diese Galerie enthält 14 Fotos.

Galerie | Kommentar hinterlassen